DE | EN |FR | IT
Home | Medien | Kontakt | Jobs | Schriftgrösse: + | ++ | +++

Medienmitteilungen

Bern, 04. Oktober 2005

BLS Cargo bereitet sich auf die Eröffnung des Lötschberg-Basistunnels vor

Die Lokomotiven der BLS Cargo AG werden mit ETCS ausgerüstet

Die Finanzierung ist sichergestellt, die Verträge sind unterzeichnet: Die Ausrüstung der Lokomotiven von BLS Cargo mit dem neuen Zugsicherungssystem ETCS (European Train Control System) läuft auf Hochtouren.

Das auf europäischen Normen basierende Zugsicherungssystem ETCS Level 2 mit der Führerstandssignalisierung hält in den Lokomotiven von BLS Cargo Einzug. Damit will das Güterverkehrsunternehmen vorbereitet sein, wenn auf der Neubaustrecke Mattstetten-Rothrist und später im Lötschberg-Basistunnel die neue Technik in Betrieb genommen wird.
Die 18 Loks des Typs Re 465 (blaues Design) sind als erste Lokomotiven überhaupt bereits seit Ende 2004 mit der entsprechenden Hardware ausgestattet. Gegenwärtig rüstet die BLS-Werkstätte Spiez auch die 20 Lokomotiven des Typs Re 425 (braunes Design) aus. Nach Software-Anpassungen und Abschlusstests werden die Maschinen ab Mitte 2006 für den Betrieb mit ETCS Level 2 bereit sein. Die Ausrüstung wurde durch das Bundesamt für Verkehr (BAV) finanziert.
Für den Einbau des ETCS in die 20 Loks des Typs Re 485 (silber-grünes Design) unterzeichnete BLS Cargo mit Bombardier einen Werksvertrag, nachdem mit dem BAV eine Finanzierungsvereinbarung über 32,4 Millionen Franken abgeschlossen werden konnte.

Ab Ende 2006 wird der Testbetrieb mit zwei Loks gestartet. Der Umbau der Serie erfolgt ab Sommer 2007. Die Einhaltung der Zeitpläne hat für die BLS Cargo AG und die Lieferindustrie höchste Priorität. Dennoch bleibt ein zeitliches Restrisiko bestehen, dass die zur Inbetriebnahme des Lötschberg-Basistunnels zwingend notwendigen Ertüchtigungsfahrten verzögert werden könnten.
Für den Unternehmensleiter von BLS Cargo, Dr. Dirk Stahl, unterstreicht damit, «dass BLS Cargo auf Zukunftstechniken setzt und sich vorausschauend auf die Inbetriebnahme der NEAT vorbereitet. BLS Cargo sichert damit die eigene Leistungsfähigkeit, um massgeblich zum Erfolg des Lötschberg-Basistunnels und der Schweizer Verkehrsverlagerung beizutragen.»

BLS Cargo AG

» zurück zur Übersicht