DE | EN |FR | IT
Home | Medien | Kontakt | Jobs | Schriftgrösse: + | ++ | +++

BLS Cargo. Die Alpinisten.

BLS Cargo ist die Korridoranbieterin auf der zentralen Nord-Süd-Achse durch die Schweiz. Wir agieren aus der Schweiz und bieten den Kunden mit unseren leistungsstarken Partnern Komplettleistungen zwischen Nordsee und Mittelmeer. Unser Kernangebot sind Ganzzüge im unbegleiteten kombinierten Verkehr, Wagenladungsverkehr und der Rollenden Autobahn. Ein zusätzliches Standbein sind Transporte innerhalb der Schweiz sowie im Import- und Exportverkehr. Gemeinsam mit unseren internationalen Partnern setzen wir unsere modernen Mehrsystemlokomotiven grenzüberschreitend ein. An BLS Cargo ist die BLS mit 97% und die IMT AG (Ambrogio Gruppe) mit 3% beteiligt.

Der Marktanteil von BLS Cargo im Schweizer Transitverkehr auf der Schiene beträgt rund 26%. Damit ist BLS Cargo tragende Säule in der schweizerischen Bahnlandschaft und trägt massgeblich dazu bei, die Verkehrsverlagerungsziele des Bundes zu erreichen.

Meilensteine in der Geschichte von BLS Cargo

2017 SNCF beteiligt sich an BLS Cargo
2016 BLS Cargo präsentiert erste Re 475
2015 BLS Cargo bestellt 15 Vectron Lokomotiven.
2014 BLS Cargo gewinnt den Swiss Logistics Award 2014 mit «One locomotive – four countries».
2014 Rückkauf BLS Cargo-Aktien von DB Schenker Rail Deutschland AG durch BLS AG.
Erste kommerzielle Fahrt mit der Last-Mile-Lokomotive.
2013 Fokus auf rentable Verkehre
2011 BLS Cargo präsentiert mit Bombardier die neue Last-mile-Mietlokomotive.
2010 Taufe der Mehrsystemlokomotive Re 486 in Domodossola (I)
2009 Die neuen Mehrsystemlokomotiven Re 486 fahren zum ersten Mal grenzüberschreitend nach Italien

2008

Auslieferung der Mehrsystemlokomotiven Re 486 für den Einsatz in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.
Erhöhung Aktienanteil von DB Schenker Rail Deutschland AG (damals Railion Deutschland AG) von 20% auf 45% und IMT AG von 2.3% auf 3%.

2007

Eröffnung Lötschberg-Basistunnel
Gründung BLS Cargo Deutschland GmbH
Aufbau Verkehr mit Frankreich

2006

Gründung BLS Cargo Italia S.r.l.
Erhalt Netzzugang in Deutschland

2005

Hupac-Ausschreibung lanciert Wettbewerb unter den Bahnen
Start Railport Konzepte mit Railion

2004

Aufbau Servicestelle Chiasso
Iso-Zertifizierung 9001:2000

2003

BLS Cargo erstmals am Gotthard
Erste grenzüberschreitende Produktionskonzepte mit Railion

2002

Öffnung Aktionariat für ausländische Partner
Erste Mehrsystemlokomotive Re 485 für den Einsatz in D/CH in Betrieb genommen

2001 

Gründung BLS Cargo AG
Abschluss Basisvereinbarung zwischen BLS und SBB